Das Bakterium clostridium botulinum produziert den Wirkstoff Botulinum toxin (Typ A).

Dieses Toxin wirkt in niedrigster Dosis bereits durch Hemmung der Nervenimpulse und Erschlaffung der Muskulatur.

Diese Eigenschaft hat man sich bei der Behandlung von Falten im Gesicht zu Nutzen gemacht.

Das hochreine Produkt in definierter Kleinstmenge mit feinsten Injektionsnadeln kaum spürbar an die richtigen Punkte des Gesichtes eingebracht führt innerhalb von sieben bis maximal vierzehn Tagen zu einer generellen Straffung und Verjüngung des Hautbildes.

Die Behandlung hält in der Regel bis zu sechs Monate vor und kann problemlos wiederholt werden.